higrund08.jpg

Gisela Nyfeler
Regisseurin – Dramaturgin

2015

TRANSFORM – Versuchsanordnung 4

9. Januar bis 13. Februar 2015 am Bollwerk Bern
Konzeption & Organisation

Die 4. Versuchsanordnung von Transform findet vom 9. Januar bis 13. Februar 2015 in den ehemaligen Räumen von SBB Historic am Bollwerk 12 in Bern statt. Über fünf Wochen hinweg sind zehn Kunstschaffende und Kollektive eingeladen, die rund 30 Meter lange Fensterfront mit Interventionen zu bespielen.

Musiker sowie bildende und darstellende Künstlerinnen entwickeln in einer experimentellen Vorgehensweise 10 Positionen zum soziogeografischen Raum rings um die Lokalität.
Transform experimentiert seit 2011 mit neuen Formaten an der Schnittstelle zwischen Kunst, Kunstschaffenden und Öffentlichkeit und füllt als innovative Plattform eine Lücke in der Schweizer Kulturlandschaft. Bei den Versuchsanordnungen 1 bis 3 bot Transform mit der Zwischennutzung leerstehender Räume Hülle und Gegenstand für künstlerische Transformation. Transform schaffte so die nötigen Rahmenbedingungen an Orten, die temporär zu Begegnungs- und Werkstätten der Künstlerinnen und Künstler wurden. An öffentlichen Anlässen der Versuchsanordnung 3 besuchten rund 3000 Kunstinteressierte aus der ganzen Schweiz die Räume, die von einer wechselnden Künstlerschaft konstant neu bespielt wurden.

Mit der Nutzung der zur Strasse hin geöffneten Räumlichkeiten am Bollwerk eröffnen sich nun neue Möglichkeiten: Die Kunstschaffenden agieren sichtbar und erhalten eine Bühne inmitten der Stadt. Wer zufällig oder absichtlich an der Fensterfront vorbeigeht, ist eingeladen, stehenzubleiben und teilzuhaben. An öffentlichen Anlässen finden konzentrierte Kunstproduktionen und Performances statt.
Die Versuchsanordnung 4 bleibt ein interdisziplinäres, konsequent experimentelles Kunstprojekt. Die allesamt professionellen Kunstschaffenden mit nationaler und internationaler Ausrichtung setzen sich während dieser Zeit mit dem im öffentlichen Interesse stehenden Raum „Bollwerk“ auseinander. Mit dabei sind Kunstschaffende aus den Sparten Bildende und Darstellende Kunst sowie Musik: Karen Geyer; FRADS & Flück (Alexandra Portmann, Anna Messmer, Lucia Bühler, Ruth Huber & Michela Flück); Haus am Gern; San Keller; MeierFranz; PARK Clarissa Herbst, Mario Marchisella, Dominique Rust, Michael Wolf; Sans Cible (Milena Keller, Valerie Keller); Julian Sartorius; GENERAL PERFORMANCES (Job Care Department) Martin Schick, Mirko Winkel; Till Wyler von Ballmoos.
Idee und Konzeption der Versuchsanordnung 4 stammen von Lukas M. Gerber, Sibylle Heiniger, Franz Krähenbühl, Philipp Leimgruber und Gisela Nyfeler.
Informationen zu den öffentlichen Anlässen und Happenings finden sich auf www.transform.bz

 

Transform2015

Transform20152

 

Zurück